A-25. Sonntag im Jahreskreis

25. Sonntag im Jahreskreis
Bibel Kopie
aus Matthäus 20,1-16

…Mein Freund, dir geschieht kein Unrecht.

Hast du nicht einen Denar mit mir vereinbart?

Nimm dein Geld und geh!

Ich will dem letzten ebensoviel geben wie dir.

Gott schaut nicht auf die Leistung.
Er schaut auf den Menschen.
Auch wer keine Arbeit hat, ist genauso viel wert wie ein Arbeiter.
Dies ist sehr wichtig in einer Zeit der Arbeitslosigkeit.
Vor Gott sind wir alle gleich und wir sollen unsere Güter gerecht verteilen,
nicht nach Leistung.
Wie viele haben keine Möglichkeit Arbeit zu finden?!
Wie viele Menschen leben in Ländern, die von den Reichen schamlos ausgebeutet werden?!

Achten wir diese Woche darauf, dass wir zur gerechten Güterverteilung beitragen.
Kaufen wir z. B. Kaffee aus fairem Handel.
Fallen wir nicht auf die Discount-Lüge herein.
Irgendjemand muss dafür bezahlen wenn wir etwas im Billigangebot erwerben:
Von den armen Ländern, die für einen Hungerlohn arbeiten,
bis zu den ausgenutzten Angestellten bei Lidl + Co.
Schauen wir diese Woche mit Gottes Augen,
auch beim Einkauf.