C Pfingsten Bibel-Erlebnis-Impuls

Pfingsten

aus Apostelgeschichte 2,1-11

 

Es erschienen ihnen Zungen wie von Feuer, die sich verteilten;

auf jeden von ihnen ließ sich eine nieder.

Alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt und begannen in fremden Sprachen zu reden, wie es der Geist ihnen eingab.

In der Zeit zwischen Himmelfahrt und Pfingsten beten die Kirche die -Pfingstnovene-

Neun Tage hintereinander wird intensiv um den Heiligen Geist gebetet.
Schließen wir uns an.

Nehmen wir uns täglich mindestens 15 min. Zeit.

In dieser Zeit reden nicht wir mit Gott, sondern wir hören zu.
Vielleicht hören und spüren wir auch nichts.
Das macht nichts: Bleiben wir einfach in seiner Gegenwart.
Öffnen wir uns mit allen Sinnen dem Geist Gottes.
Machen wir uns vor allen Dingen auf großes gefaßt.
Denn wir haben den gleichen Heiligen Geist empfangen, der Paulus bewegte, das Evangelium allen Völkern zu bringen
Denn gleichen Heiligen Geist, der Dietrich Bonhöfer die Kraft gab, für seinen Glauben zu sterben.
Den gleichen Heiligen Geist, der Mutter Teresa antrieb, sich um die Ärmsten der Armen zu kümmern.
Ja, den gleichen Heiligen Geist, der Jesus von den Toten erweckte.
Lassen wir Ihn wirken!