Genuss

A-28. Sonntag im Jahreskreis

28. Sonntag im Jahreskreis
Bibel Kopie
aus Phillipper 4,12-14.19-20

Ich weiß Entbehrungen zu ertragen,

ich kann im Überfluß leben.

In jedes und alles bin ich eingeweiht:

In Sattsein und Hungern, Überfluß und Entbehrung.

Alles vermag ich durch ihn der mir Kraft gibt.

Eine Stärke von uns Christen ist,
dass unser Glück nicht so abhängig ist von Spaß, Vergnügen, Freizeit, Sinnlichkeit und Überfluß.

Leider ist es aber eine Schwäche von uns Christen,
dass wir es oft nicht verstehen, Spaß, Vergnügen, Freizeit, Sinnlichkeit und Überfluß in alles Zügen zu genießen.

Es ist unchristlich wenn wir auf Kosten anderer
und auf Kosten unserer Beziehung zu Gott,
egoistisch nur an unser eigenes Vergnügen zu denken.

Ebenso unchristlich ist es aber auch das Vergnügen, was uns widerfährt oder wir erreichen können,
nicht in vollen Zügen und in Dankbarkeit Gott gegenüber zu genießen.

Es ist unchristlich sich ein Kreuz aufzuschultern, das sich vermeiden lässt.
Ebenso unchristlich ist es ein Vergnügen abzulehnen, was sich uns anbietet.

Suchen wir diese Woche nach den großen und kleinen Vergnügungen,
und genießen wir sie in Dankbarkeit.